Heidrun Kaufmann und Markus Lösch sorgen seit 12.07.2017 wieder für frischen Wind und feine Küche in der Iphöfer Kammer; ihre eigene Homepage liefert bereits alle wichtigen Daten, insbesondere die aktuelle Telefonverbindung zur Reservierung: 09323 / 877 26 77, oder einfach via Email an: post@kammer-iphofen.de, und wird demnächst noch deutlich ausgebaut werden.

Die Presse berichtete, und ich freue mich, wieder einen Anlaufpunkt in Iphofen zu haben.

Da fällt mir ein, dass noch eine feine Scheurebe und ein frischer 2016er Silvaner vom Weingut Wirsching gerade in meinem Kühlschrank noch auf ihre Verkostung warten...

  

   Wir danken allen Begleitern und dem Weingut Wirsching für die Unterstützung auf diesem Weg zur Iphöfer Kammer und blicken hier noch einmal auf viele köstliche Stunden der Einkehr zurück.



Im Ende liegt aber auch immer ein neuer Anfang, und dem wenden wir uns jetzt zu:

Jürgen Simon finden Sie nun als Wirt der Burgschänke auf Burg Waischenfeld. Das ist ziemlich genau hier. Und die Nummer des im ritterlichen Gemäuer versteckten Telefonanschlusses lautet: 09202/970447.

Wie es mit der Iphöfer Kammer weitergeht? Zum aktuellen Stand gibt sicherlich gerne das Weingut Wirsching Auskunft, dem die Kammer angehört.

  

So ist diese trockene Spätlese bezeichnet - beste Südlage auf Gipskeuper, 14,8%.

"Komplexe Fruchtigkeit, Pfirsich, exotische Früchte, saftig, mit Biss" beschrieb ihn ein Kritiker und traf dabei die intensive, eindrucksvolle Säure ziemlich gut.

Für mich war es der richtige Wein für einen besonderen Anlass, für die Abrundung der hiesigen Weinproben und des hiesigen Blogs. Danke an das Weingut Wirsching, das stets außerordentliche Weine verhieß - und produzierte, und danke an das Publikum ...